?

Log in

No account? Create an account
Previous Entry Share Next Entry
Moskau kritisiert EU- und US-Sanktionen gegen Iran
war_is_illegal
Moskau/Brüssel/Washington (dpa/dw) - Russland hat die von den USA und der EU einseitig beschlossene Ausweitung ihrer jeweiligen Sanktionen gegen Iran scharf kritisiert. «Wir sind äußerst enttäuscht, dass weder die USA noch die EU unserem Appell gefolgt sind, auf solche Maßnahmen zu verzichten. Wir werden unsere Konsequenzen daraus ziehen - auch was unsere Zusammenarbeit in Gremien wie der "Sechser-Gruppe" angeht», sagte Moskaus Vizeaußenminister Sergej Rybakow am Donnerstag nach russischen Agenturangaben. Er sprach sich für einen Dialog mit Teheran aus.
Der EU-Gipfel in Brüssel beschloss am Donnerstag einen Katalog mit Handels- und Investitionsbeschränkungen für die Gas- und Ölbranche sowie die Erweiterung Schwarzer Listen für den Finanz- und den Verkehrssektor. Die USA weiteten ihre Strafmaßnahmen auf mehr als drei Dutzend Unternehmen und Einzelpersonen aus, die nach Behauptung der US-Behörden die iranischen Atom- und Raketenprogramme unterstützen. Beide Beschlüsse gehen über die vom UN-Sicherheitsrat am 9. Juni verabschiedeten Sanktionen hinaus.