?

Log in

No account? Create an account
Previous Entry Share Next Entry
Umweltkatastrophe globalen Ausmaßes aber USA lehnt internationale Hilfe weiterhin ab
war_is_illegal
Umweltkatastrophe globalen Ausmaßes aber USA lehnt internationale Hilfe weiterhin ab

Bereits am 11. Mai haben die USA von Russland ein offizielles Hilfsangebot für die Überwindung der Folgen der Havarie auf der
Bohrinsel im Golf von Mexiko bekommen. Außerdem kamen Hilfsangebote von den Vereinigten Arabischen Emiraten.
Der Iran hatte Ende Mai ein Hilfsangebot gemacht. Das Land verfüge über Spezialteams um Lecks am Meeresbodes abzudichten.
Jetzt gab es neue Hilfsangebote aus Rußland, das letzte von einer Spezialfirma, die über ein innovatives Abdichtungsmittel verfügt.
Alle Hilfsangebote wurden bis dato nicht angenommen, noch wurden sie in Pressemitteilungen der US-Coastguard weiter angesprochen.

Auch wird weiterhin das Corexit Chemical Dispersant von BP verwendet, dass in Europa keine Zulassung bekommen hat.
BP hatte gleich zu Beginn des Desasters sämtliche Corexit-Bestände aufgekauft. Angebote anderer Firmen wesentlich weniger
umweltbelastende Mittel bereitzustellen wurden abgelehnt.

Jetzt wurde auch bekannt, dass BP während der ersten 3 Wochen des Unglück Videoaufnahmen der Unglücksstelle vor Öffentlichkeit,
Presse und externen Experten zurückhielt. Dies geschah in enger Zusammenarbeit mit der zuständigen US-Coastguard.
Veröffentlich wurden lediglich einige Fotos eines der Lecks.

http://de.rian.ru/world/20100511/126249525.html
http://war-is-illegal.livejournal.com/87290.html