war_is_illegal (war_is_illegal) wrote,
war_is_illegal
war_is_illegal

Sa. 28.Nov.09 Demo in Berlin gegen den Putsch in Honduras

Sa. 28.Nov.09 Demo in Berlin gegen den Putsch in Honduras



http://cospral.vox.com/

Pariser Platz Berlin (S-Bahnhof - Unter den Linden)
14 Uhr

Internationale Solidarität mit Honduras
Lasst es uns Gemeinsam ausrufen "Niemals wieder Putsch in Lateinamerika,
Niemals wieder Putsch nirgendwo auf der Welt"


Dies ist ein Aufruf zur Solidarität mit der honduranischen Bevölkerung.
Seit nun mehr als 4 Monaten ist die honduranische Bevölkerung Opfer eines
zivil-militärischen Putsches, der von der militärischen, politischen und
unternehmerischen Elite ausgeführt wird und international dafür
Unterstützung von der neoliberalen Rechten erhält, so wie im Fall
Deutschlands z.B. von der FDP-nahen Friedrich-Naumann Stiftung.
Trotz der Militarisierung, der Morde, der Folter und dem "Verschwinden"
lassen von Personen, lässt sich der Widerstand nicht einschüchtern. Die
Bevölkerung bleibt Tag für Tag in Aufruhr um das zu erreichen, was ihr
Recht ist: Die Selbstbestimmung und der Widerstand gegen Willkürherrschaft
und Militärdiktatur!
In ihren Sonntagsreden beklagen Wirtschaftslobbyisten und die von ihnen
gesteuerten Politiker_innen sogenannte Unterentwicklung, Rechtlosigkeit
und Hunger in den ländern des Südens - und sorgen mit ihren Entscheidungen
dann dafür, daß die dortige Bevölkerung weiter verelendet. Dagegen
organisieren sich die Unterdrückten seit vielen Jahren gerade in
Lateinamerika immer erfolgreicher, um sich gegen Ausbeutung Vertreibung,
Zerstörung ihrer Lebensräume und den Verkauf der lebenswichtigen
Ressourcen wie Wasser und Boden an internationale Konzerne zu wehren. Der
Putsch in Honduras soll nun das Exempel sein, das dieser Entwicklung
Einhalt gebietet. Mit der Präsidentenwahl am 29.11.09, die vermutlich
unter dem Putschregime stattfinden wird, soll der Putsch als zivile
Übergabe der politischen Macht getarnt und reingewaschen werden. Eine
Wahl, an der nur dem Regime treu ergebene Politiker teilnehmen dürfen,
ohne Versammlungsfreiheit und regimekritische Medien. Das ist Demokratie a
la FDP!!!
Sorgen wir mit dafür, dass ihnen der Bissen "Honduras" im Halse stecken
bleibt!!!
Demaskieren wir die Heuchler von der FDP, denen Menschenrechte und
Demokratie nur dann unterstützenswert sind, solange dadurch die
internationale Ausbeutung, die sie den "Freien Welthandel" nennen, nicht
behindert wird!!!


Wenn sie die Represion Globalisieren, Globalisieren wir den Widerstand


Solidaritätsbündnis für den honduranischen Widerstand. Berlin.



Plakat und Aufruf auch unter:

http://cospral.vox.com/
http://www.atencoresiste.org/web/index.php?article_id=108&clang=0
<http://www.atencoresiste.org/web/index.php?article_id=108&clang=0>

Subscribe

  • Post a new comment

    Error

    Anonymous comments are disabled in this journal

    default userpic

    Your IP address will be recorded 

  • 0 comments