?

Log in

No account? Create an account
Previous Entry Share Next Entry
Bush besucht Japan noch vor Obama
war_is_illegal


Der ehemalige US-Präsident George W. Bush plant für die kommende Woche einen Besuch in Japan.
Nach Berichten der Kyodo News steht ein Treffen mit dem ehemaligen Premierminister Junichiro Koizumi auf dem Besuchsprogramm.

Der Besuch findet unmittelbar vor dem ersten Besuch des US-Präsidenten Obama statt.

Bush wurde den Berichten der japanischen Nachrichtenagentur, von einer privaten Gruppe eingeladen und wird am Dienstag und Mittwoch in Tokio bleiben. Eine Rede und der Besuch eines Baseballspiels steht auf dem Besuchsprogramm.
Der ehemalige japanische Premierminister Junichiro Koizumi pflegt eine enge Freundschaft zu Bush.

In den USA werden Forderungen nach Anklage wegen Kriegsverbrechen immer lauter
Inzwischen wird von über 200 Friedens- und Bürgerrechtsorganisationen eine Strafverfolgung von G.W.Bush, Dick Cheney und anderen Verantwortlichen wegen Kriegsverbrechen und Folter gefordert.

Die amtierende japanische Regierung unter Premierminister Hatoyama, vertritt auch eine sehr kritische Position gegenüber der USA und steht in Verhandlungen mit der Regierung unter Obama betreffs Reduzierung der US-Truppen auf japanischem Boden.

Der Abgeordnete der Regierungspartei DJP, Yukihisa Fujita hatte darüber hinaus im vergangenen Jahr mehrfach im Parlament neue Untersuchungen des 11. September gefordert  und eine internationale Petition initiert. Diese Petition fordert von US-Präsident Obama, die Terroranschläge erneut zu untersuchen.
58 internationale Politiker, darunter einige aus den USA, haben die Petition bislang unterzeichnet.