?

Log in

No account? Create an account
Previous Entry Share Next Entry
Titel: NATO-Geheimdienste in geplante "Sauerland-Anschläge" verwickelt
war_is_illegal
26.08.2009, 14:10    Titel: NATO-Geheimdienste in geplante "Sauerland-Anschläge" verwickelt  

NATO-Geheimdienste in geplante "Sauerland-Anschläge" verwickelt

Hamburg (drf) - Das Bundeskriminalamt (BKA) schreibt einem V-Mann des türkischen Geheimdienstes (MIT) eine entscheidende Rolle bei der Planung eines Terroranschlags in Deutschland zu. Wie das Hamburger Magazin "Stern" in seiner morgen erscheinenden Ausgabe berichtet, belasten nicht nur die Angeklagten der so genannten "Sauerland Gruppe" in ihren Geständnissen Mevlüt K. schwer.
Auch das BKA kommt unabhängig davon zu dem Schluss, dieser V-Mann habe innerhalb der Terrorzelle als "zentraler Ansprechpartner" für die Beschaffung von 26 Sprengzündern gedient. Ohne ihn wäre es den anderen Terrorverdächtigen nicht möglich gewesen, "an die Sprengzünder heranzukommen und den Transport nach Deutschland zu organisieren", heisst es in einem BKA-Bericht vom Mai 2009.

Sitzen im Sauerland-Prozess wirklich die Verantwortlichen vor Gericht?
Wie der "Stern" weiter berichtet, wusste der Bundesnachrichtendienst (BND) bereits frühzeitig über die Geheimdiensttätigkeit von Mevlüt K. Bescheid.
Vermutlich im Jahr 2004 bot der MIT dem BND eine gemeinsame Operation an. Mevlüt K., der lange in Ludwigshafen lebte und Kontakte zu al-Qaida-Kreisen hat, sollte in die deutsche Islamistenszene als gemeinsamer V-Mann eingeschleust werden.
Als nun Mevlüt K. mit der "Sauerland Gruppe" in Verbindung gebracht wurde, teilte allerdings der BND wie auch andere Sicherheitsbehörden der Bundesanwaltschaft mit, es lägen "keine Hinweise" vor, wonach bei der Beschaffung der Zünder ein Geheimdienst involviert gewesen sei.

Laut "Stern" haben die Ermittler des BKA die Bedeutung des V-Mannes offenbar über viele Monate verschwiegen, weshalb dieser im August 2008 nicht mit angeklagt wurde. Die Bundesanwälte würden in den kommendenTagen Haftbefehl gegen Mevlüt K. beantragen.

Vier Mitglieder der "Sauerland Gruppe" waren im Herbst 2007 festgenommen worden. Ihnen wird vorgeworfen, Bombenanschläge auf amerikanische Einrichtungen in Deutschland geplant zu haben. Der Prozess gegen sie läuft seit 22. April vor dem Oberlandesgericht Düsseldorf. Nach einer längeren Pause, in der die Angeklagten ihre Geständnisse ablegt haben, wird er am kommenden Montag fortgesetzt.