Previous Entry Share Next Entry
Grossbritannien gibt Einsatz von Uranmunition im Irak zu
war_is_illegal
Englands Verteidigungsminister hat den Einsatz von schwach angereichertem Uran durch amerikanische und britische Soldaten im Irak im Jahr 2003 eingestanden. Laut dem iranischen Fernsehsender Press TV erklärte „Liam Fox“ in einem Schreiben an das britische Unterhaus: Britische und amerikanische Truppen setzten damals rund zwei Tonnen abgereichertes Uran ein.
Untersuchungen zeigen, dass Uran eine krebserregende Substanz ist. Zu diesem Ergebnis sind irakische Ministerien für Umweltschutz, Gesundheit und Wissenschaft nach ihren Studien in den vergangenen fünf Jahren in den irakischen Städten „Nadschaf, Basra und Falludscha“ gekommen.
Dem Bericht zufolge sind mehr als 40 irakische Gebiete mit gesundheitsschädigenden Chemikalien, wie etwa Dioxin, verseucht.

Depleted Uranium - Fallujah children`s `genetic damage`
http://www.bbc.co.uk/news/world-middle-east-10721562


Cancer, leukaemia and infant mortality are all increasing in the Iraqi town of Fallujah, which saw fierce fighting between US forces and Sunni insurgents, a new survey says. Still one of the most dangerous places in Iraq, doctors have been reporting a large number of birth defects since the 2004 offensive.


    countercurrents.org
http://www.countercurrents.org/wp230710.htm
`Genetic Damage` In Fallujah: The BBC Reports

?

Log in